Kwang-tschou-wan


Kwang-tschou-wan

Kwang-tschou-wan, franz. Pachtgebiet (700 qkm, 60.000 E.) und Bai an der Ostseite der Halbinsel Lai-tschou, chines. Prov. Kwang-tung, zu Franz.-Indochina gerechnet, seit 1902 Freihafen.


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kwang-Chou-Wan — Kwangtschouwan (Kouangzhouwan, Kwangchowwan, Kuang tschou wan, Tschankiang) war ein Territorium im Bereich einer Küstenbucht auf der südchinesischen Halbinsel Leizhou nördlich der Insel Hainan. Das Gebiet von Kwangtschouwan war von 1899 bis… …   Deutsch Wikipedia

  • China — China, chines. Tschung kwo (»Land der Mitte«), das drittgrößte Reich der Erde [Karte: Ostasien I], besteht aus dem eigentlichen C. oder den 18 Provinzen (3.877.000 qkm, 319,5 Mill. E.; ausschließlich der fremden Besitzungen und Pachtgebiete), der …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Französisch-Indochina — (Indo Chine Française; hierzu Karte »Französisch Indochina«), Bezeichnung für die seit 1887/88 unter einheitliche Verwaltung genommenen Länder Tongking, Anam, Laos, Kambodscha und Kotschinchina (vgl. die Artikel über die einzelnen Länder).… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.